Aktuaisiert am
01.10.2019
©’99 Axel Frer
k

qrc
banner01neu
banner01neu
[start] [aktuelles] [förderantrag] [archiv] [beitritt] [kontakt] [termine] [vorstand]

Aktuaisiert am
08.11
.2016
©’99 Axel Frerk

Finanzierung von Schulprojekten:
Ehemaligenverein der GesamtschuleScharnhorst spendet 1.894€ für Projekte – symbolische Scheckübergabe an Schulleiter Heinrich Jost und Achim Künstle
Mehr...

Postkarte für Deine Freunde zum DownloadAikido geht an der Gesamtschule in die Verlängerung

Ehemaligen-Verein der Gesamtschule fördert Kampfkunst-AG

 

Scharnhorst. Mit Beginn des laufenden Schuljahres startete an der Gesamtschule Dortmund-Scharnhorst für die neunten und zehnten Jahrgänge ein neues Angebot im Mittagsbereich: Aikido. Diese japanische Kampfkunst ist rein defensiv und erlaubt durch ihre besondere Technik auch Schwächeren sich gegen Angriffe verteidigen zu können. Das Angebot wird jetzt bis zu den Sommerferien fortgesetzt.

"Im Mittagsbereich wollen wir unseren Schülerinnen und Schülern eine sinnvolle Freizeitgestaltung anbieten. Schulisches Lernen ist nicht alles. Als uns der Ehemaligen-Verein anbot, diese AG zu fördern, haben wir zugegriffen. Sport ist immer beliebt bei den Schülerinnen und Schülern", freut sich die Sozialpädagogin Alexandra Beer über dieses Angebot.

Köpfchen, Disziplin und Bewegung fördert diese Kampfkunst und ist damit eine ideale Ergänzung zum zumeist sitzenden Schulalltag. Das bestätigt auch Vanessa, die seit einem halben Jahr am Kurs teilnimmt: "Aikido ist ein guter Ausgleich zur Schule und macht Spaß. Ich habe an Selbstbewusstsein gewonnen und kann es besonders Mädchen empfehlen, die sich gegen Jungen wehren müssen." Ihre Freundin Annika ist genau so lange dabei und findet klasse, dass sie einem Angriff ausweichen kann, ohne jemanden zu verletzen. "Außerdem finde ich die japanische Kultur und Kampfkunst spannend."

Angeleitet wird diese neue AG von Axel Frerk, einem ehemaligen Schüler der Gesamtschule und heute Aikido-Trainer beim TSC Eintracht: "Ich war sehr gerne auf der Gesamtschule. Seit ich Aikido kennenlernte, ist es eine Leidenschaft von mir geworden und hat mir viel gegeben. Ich freue mich, nun meiner ehemaligen Schule etwas zurück geben zu können und vielleicht Begeisterung für Aikido zu wecken."

Die Vorsitzende des Ehemaligen-Vereins Karin Görtz-Brose sieht damit den Vereinszweck, die Gesamtschule zu fördern, erfüllt: "Mittlerweile haben mehrere Schüler-Generationen die Gesamtschule verlassen und in vielen Bereichen des Lebens Kompetenzen gesammelt. Wir wollen diese Erfahrungen der Ehemaligen zurück in die Schule bringen. Damit können wir die Schule bei ihrem Lehrauftrag unterstützen und wollen den heutigen Schülerinnen und Schüler durch Spaß in und an der Schule einen guten Start ins Leben ermöglichen. Wir wünschen uns mehr solcher Beispiele." (AF)

 

[start]
[aktuelles]
[förderantrag]
[archiv]
[beitritt]
[kontakt]
[termine]
[vorstand]
Websticker_HeHe_2

Unsere Ziele:
Die Gesellschaft der ehemaligen Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Scharnhorst e.V. hat sich die Unterstützung der Schule, die Pflege der Tradition sowie des Kontaktes zwischen den ehemaligen Schülerinnen und Schülern zur Aufgabe gesetzt. Mehr...

qrc
[start] [aktuelles] [förderantrag] [archiv] [beitritt] [kontakt] [termine] [vorstand]
banner02
banner02